El Reggio

bacl


Die Fähre Reggio Messina war über 122m lang, 17m breit und hatte ein Tiefgang von mehr als 6m. Ursprünglich wurde das Schiff zu Beförderung von Zügen eingesetzt (man kann noch die Schienen vor finden). Das Gebiet das gewählt wurde um Sie zu sinken war die Kueste vom Montgrí, ca. 2 Meilen nördlich vom Hafen vom L´Estartit. Nach dem das Schiff gesunken war wurde festgestellt, daß das Glück ihnen den Rücken gekehrt hatte. Wegen der schlechten Lage und den schweren Stürme brach sie in drei große Fragmente auseinander. Der Rumpf von Reggio Messina liegt in einer Tiefe zwischen 24 und 32m, auf der Backbordseite mit dem Heck auf die Spitze des Castell. Wir tauchen am Seil ab das am Wrack festgemacht ist. Die Schotten, Maste und andere Teile des Wracks geben eine geheimnisvolle Stimmung wieder. Der Mast, ist immer sehr schön mit Meerbrassen umgeben und in den Löchern finden wir oft Conga-Aale. Leider vergeht die Nullzeit bei diesem Tauchgang viel zu schnell und wir müssen uns wieder zum Aufstiegseil begeben oder in die Nähe der Steilwand, wo wir Drachenköpfe, Muränen und Kraken beim Weg an die Oberfläche finden können.


bacl
Blog Guestbook Angebote 2018 Neue regeln Anzahlung

Social Networks